Deutsch-Mauretanisches Hilfsprojekt

Hilfe für krankes Mädchen Mauretanien

Herzlich Willkommen - lassen Sie uns Gemeinsam Großes bewirken!

 

Der Verein Deutsch-Mauretanisches Hilfsprojekt e.V. unterstützt Menschen in Mauretanien. Mauretanien ist ein Staat in Afrika. Das Land hat die dreifache Größe von Deutschland und ist größtenteils mit Sand und Geröll bedeckt. Die Strukturen Mauretaniens sind veraltet, die Sklaverei wurde erst 2017 offiziell unter Strafe gestellt. Dies hat eine gespaltene Gesellschaft zur Folge: die ursprünglichen Herren des nordafrikanischen Staates auf der einen Seite und die ehemaligen Sklaven auf der anderen. Armut und Leid sind die Folgen des Systems. 

Gemeinsam konnten wir schon mehrere Projekte umsetzen, Familien und Kinder in Not unterstützen. Ein Beispiel hierfür ist das Mädchen rechts im Bild mit dem rosa T-Shirt. Sie hatte einen schlimmen Unfall, ihr Bein war gebrochen und sie konnte nicht mehr laufen. Wir organisierten eine Operation in Mauretanien vor Ort, um dem Kind zu helfen. Heute ist das Mädchen wieder gesund im Kreis ihrer Familie. Sie kann normal laufen und besucht die Schule. 

 

Um Ihnen einen weiteren Einblick in unsere Arbeit zu geben, finden Sie hier noch mehr erfolgreich abgeschlossene Projekte auf dieser Seite. Diese Hilfsprojekte können wir nur dank dem Engagement und den Spenden unserer Helfer umsetzen. Informieren Sie sich jederzeit bei uns über aktuelle Hilfsprojekte. Jeder ist willkommen, jede Spende rettet Leben. Helfen Sie mit!

Deutsch-Mauretanisches-Hilfsprojekt e.V.

Arnstädter Str. 35
99096 Erfurt

Telefon: 01577 - 33 72 972



Anfrage
  Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@mauretanien-hilfe.de widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Versand über das Kontaktformular grundsätzlich unsicher ist, da nicht alle Wege verschlüsselt werden können.

captcha

Hilfsprojekt zur Wasserversorgung in Mauretanien

Wasser für die Einwohner Mauretaniens

In den Armenvierteln Mauretaniens leben Menschen, die von der Regierung aus den Siedlungen am Stadtrand vertrieben wurden. Die Infrastruktur ist hier sehr schwach. Ärzte, Einkaufsläden, Strom sind nicht vorhanden. Ebenso wenig wie Wasser. Dieses muss nicht selten bei Straßenverkäufern gekauft werden. Es gibt keine Wasserleitung und auch keinen Wasserhahn, den man bei Bedarf einfach aufdreht, um Trinkwasser zu bekommen.

Die Niederschläge im Jahr werden immer weniger, weshalb die Trinkwasserreserven knapp werden. Wenn es dann mal regnet, wird das Wasser zum Trinken, für Hygienezwecke oder zum Abwasch des Geschirrs genutzt. Verschmutztes Wasser birgt ein Gesundheitsrisiko. Eine Abwasserversorgung gibt es oft nicht. Gleichzeitig muss die weitere Verwüstung der Landschaft aufgehalten werden. Aufgrund fehlendem Wasser ist eine Bepflanzung der Dünen allerdings unmöglich. Ein Teufelkreis, der besonders die arme Bevölkerung von Mauretanien in die Knie zwingt.

Um das Leid und die Armut in dem afrikanischen Staat zu bekämfen, haben wir mit Hilfe von Spenden eine Wasserversorgung für Mensch und Tier in mehreren Orten sichergestellt. Unser Verein hat sich eigenständig um die Organisation der Brunnenbauten gekümmert. Wir finden, Wasser sollte für jedes Lebewesen frei zugänglich sein. Aus diesem Grund fördern wir die stabile Wasserversorgung in Mauretanien.

Das Recht auf Bildung für Kinder in Mauretanien

Schulkinder Mauretaniens

Kinder in Deutschland empfinden die Schule oft als Belastung. Kinder in Mauretanien wünschen sich einen Ort, an dem sie lernen können. Genau wie in vielen anderen armen Ländern auch. 

 

Prinzipiell werden in Mauretanien Kinder mit 6 Jahren eingeschult. Bis zum 14. Lebensjahr müssen die Kinder die Schule besuchen. Allerdings werden von 100 Kindern nur 75 eingeschult. Von den 75% der eingeschulten Kinder, besuchen noch weniger regelmäßig die Schule. Grund dafür ist allerdings nicht die Unlust am Lernen. Viele Familien haben kein Geld ihren Kindern die notwendigen Unterlagen, Bücher oder auch nur Stifte für deren Schulbesuch zu kaufen.Familien, die in armen Siedlungen weit entfernt von Zivilisation leben, können ihre Kinder auch aufgrund der Entfernung nicht zur Schule schicken. Gerade arme Familien brauchen die Mithilfe ihrer Kinder bei der Arbeit. Diese Kinder wollen gerne lernen, haben aber keine Chance. 

 

Auch für dieses Problem setzt sich der Verein Deutsch-Mauretanisches Hilfsprojekt e.V. ein. In Niabina haben wir beispielsweise dank Spenden und ehrenamtlichen Helfern eine Schule gebaut. Wir wollen mit Hilfe Ihrer Spenden und Ihrem Engagement den Kindern in Mauretanien ermöglichen, regelmäßig die Schule besuchen zu können. 

Bildergalerie aus vergangenen Projekten

Familien & Kindernothilfe - Ihre Spende bedeutet Leben

Vorsitzende Mauretanien Hilfe

Neben unseren größeren Hilfsprojekten, bringen wir regelmäßig Sachspenden in die armen Dörfer. Frauen, Männer und Kinder sind dankbar über jede Spende. Mitgebrachte, gebrauchte Autoreifen sind in Mauretanien für die jungen Männer wertvoll. Diese werden als Grundstock zur Selbstständigkeit angelegt. Kinder finden durch Kleidungsspenden etwas zum Anziehen. Ein weiterer Teil der gebrauchte Kleidung wird in Nähstätten wiederverwertet. Die Frauen nähen daraus Zelte. Sogar einen Schulbus konnten wir für die Einwohner von Léwé organisieren, sowie einen Bus für den Transport von schwangeren Frauen. 

Wie wir sonst noch helfen:

  • Mit Ihren Spenden unterstützen wir auch finanziell. Die Frauen in Mauretanien können durch Spenden den Transport von Ton bezahlen um selbst Töpferwaren herzustellen.
  • Frauen mit unehelichen Kindern werden in der mauretanischen Gesellschaft geächtet. Frauen und Kinder suchen Schutz in kleinen Zufluchtsstätten, wo sie soweit es geht mit Essen versorgt werden. Durch unsere Spendengelder unterstützen wir diese Zufluchtsstätten.

 

Auf dem Bild erkennen sehen Sie den Vorsitzenden der Mauretanien Hilfe Ali Sall und den stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Reinhardt Schönrock. Kontaktieren Sie uns um mehr über unsere aktuellen Hilfsprojekte zu erfahren!

 

Sie wollen etwas Gutes tun? Wir freuen uns über jeden Helfer! Da unser Verein auf Spendengelder angewiesen ist, freuen wir uns über jeden Euro, der für unsere Hilfsprojekte gesammelt wird. Natürlich können wir jedem Spender eine gültige Spendenquittung ausstellen. Dazu vermerken Sie bitte im Betreff Ihren vollständigen Namen und die entsprechende Anschrift.

Unser Spendenkonto:

Deutsch-Mauretanisches Hilfsprojekt e.V., c/o Ali Sall

Sparkasse Mittelthüringen

IBAN: DE60 8205 1000 0600 1351 44

BIC: HELADEF1WEM

Anfahrt

Platzhalter Karte
Datenschutz | Impressum